Carlo Janka bester Schweizer

19. Februar 2016


Ski Alpin: Weltcup Alpine Kombination der Männer in Chamonix (FRA)


Wegen der ungünstigen Wetterbedingungen wurde am Freitagmorgen in Chamonix das Programm der Weltcup-Kombination kurzfristig umgestellt. Um nach dem nächtlichen Schneefall mehr Zeit für das Präparieren der Abfahrtspiste zu haben, wurde ausnahmsweise der Slalom-Lauf als erstes ausgetragen. Wegen des gefallenen Neuschnees und Nebels fand die Abfahrt erst am Nachmittag und zudem auf verkürzter Strecke statt.

 

 

Der Franzose Alexis Pinturault siegte in Chamonix vor Heimpublikum und sicherte sich damit auch die kleine Kristallkugel für den Disziplinensieg in der Kombination. Zweiter wurde der Italiener Dominik Paris; Dritter wurde mit Thomas Mermillod Blondin (0,57 Sekunden zurück) ein weiterer Franzose. 

 

Als bester Schweizer belegte Carlo Janka in Chamonix den 6. Platz. Der Bündner verlor 0,89 Sekunden auf Sieger Pinturault. Zu einer weiteren Top-3-Platzierung fehlten Janka, der nach dem Slalom ebenfalls bereits Sechster gewesen war, 32 Hundertstel.

 

Marc Gisin klassierte sich als 13., Justin Murisier wurde 14. Weltcup-Punkte gab es aus Schweizer Sicht zudem auch für Ralph Weber (22.), Nils Mani (23.) und Niels Hintermann (24.).

 

Resultateurl


Autor: sda / uhr