Hug auf Platz 19

05. März 2016


Nordische Kombination: Weltcup Schonach


Nach einem Protest sorgte Eric Frenzel beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in Schonach für den ersten deutschen Heimsieg seit 29 Jahren. Zwar kam der Gesamtweltcupsieger am Samstag im Schwarzwald knapp hinter dem Norweger Magnus Krog ins Ziel, allerdings disqualifizierte die Jury Krog, weil dieser Frenzel in der letzten Kurve den Weg abgeschnitten hatte. Der Solothurner Tim Hug lief als 19. zum siebten Mal in dieser Saison in die Top 20. Von Rang 28 nach dem Springen konnte sich Tim Hug mit einer guten Leistung in der Loipe noch um 9 Plätze verbessern.

 

Schonach (GER). Nordische Kombination. Weltcup. Gundersen (1 Sprung Normalschanze/10-km-Langlauf): 1. Eric Frenzel (GER) 23:32,8. 2. Jan Schmid (NOR) 15,4 zurück. 3. Akito Watabe (JPN) 22,3. 4. Fabian Riessle (GER) 34,6. 5. Jörgen Graabak (NOR) 36,9. 6. Johannes Rydzek (GER) 41,4. Ferner: 19. Tim Hug (SUI) 1:37,7. - Disqualifiziert: Magnus Krog (NOR).

 

 

Weltcup-Stand (18/19): 1. Frenzel 1357 (Sieger Gesamtweltcup). 2. Watabe 1044. 3. Riessle 984. Ferner: 24. Hug 148.


Autor: sda/csl

Fotos: NordicFocus