Tim Hug nur sieben Sekunden hinter Platz 4

23. Februar 2016


Nordische Kombination: Weltcup Kuopio


Tim Hug

Tim Hug

Tim Hug erreichte beim Weltcup der Nordisch-Kombinierer im finnischen Kuopio als 14. sein drittbestes Resultat dieses Winters. Allerdings wäre für den 28-jährigen Solothurner deutlich mehr möglich gewesen. Nach dem Springen lag er an 8. Position und leistete dann im Langlauf über 10 km viel Führungsarbeit beim Versuch, den drittplatzierten Österreicher Willi Denifl noch einzuholen. Das Unterfangen misslang, und Hug fehlte im Sprint der grossen Verfolgergruppe die Kraft für einen besseren Platz. Am Ende hatte er weniger als sieben Sekunden Rückstand auf den 4. Platz.
 

Zur Verfolgergruppe gehörte auch der Seriensieger Eric Frenzel, der Siebter wurde. Den Sieg holte sich der Deutsche Johannes Rydzek, der den nach dem Springen führenden Akito Watabe um sechs Sekunden distanzierte. Der Japaner belegte im 15. Wettbewerb der Saison zum 11. Mal Platz 2 oder 3 - gewonnen hat er noch nie.
 

Kuopio (FIN). Nordische Kombination. Weltcup (1 Sprung/10 km Langlauf): 1. Johannes Rydzek (GER) 23:59,6. 2. Akito Watabe (JPN) 6,2 zurück. 3. Wilhelm Denifl (AUT) 35,4. 4. Jörgen Graabak (NOR) 40,0. 5. Fabian Riessle (GER) 40,6. 6. Ilkka Herola (FIN) 40,7. 7. Eric Frenzel (GER) 40,9. - Ferner: 14. Tim Hug (SUI) 46,8.

Weltcup-Stand (15/19): 1. Frenzel 1127. 2. Watabe 984. 3. Riessle 834. - Ferner: 24. Hug 128.


Autor: sda/csl

Fotos: NordicFocus