Saisonbestergebnis von Tim Hug

06. Februar 2016


Nordische Kombination: Weltcup Holmenkollen


Tim Hug legte die Basis zum Top 20 Ergebnis im Springen.

Tim Hug legte die Basis zum Top 20 Ergebnis im Springen.

Dem Kombinierer Tim Hug gelang beim Weltcup in Oslo mit Rang 18 seine beste Klassierung in diesem Winter. Der Solothurner legte die Grundlage für das gute Resultat mit Position 13 nach dem Springen. Auf den norwegischen Youngster Jarl Magnus Riiber, der am Holmenkollen als 18-Jähriger seinen ersten Weltcupsieg feierte, büsste Hug 1:41 Minuten ein. Riiber war ein Traumflug auf 130 m gelungen. Dadurch betrug sein Vorsprung beim Handicap-Start 1:10 Minuten auf die ersten Verfolger und 2:00 Minuten auf Hug.

Oslo. Nordische Kombination. Weltcup. Gundersen (1 Sprung/10 km Langlauf): 1. Jarl Magnus Riiber (NOR) 24:36,0. 2. Akito Watabe (JPN) 16,6 Sekunden zurück. 3. Eric Frenzel (GER) 28,2. 4. Bernhard Gruber (AUT) 36,9. 5. François Braud (FRA) 38,9. 6. Jan Schmid (NOR) 53,3. - Ferner: 18. Tim Hug (SUI) 1:41,2.


Weltcup (9/19): 1. Frenzel 731. 2. Watabe 634. 3. Fabian Riessle (GER) 603. - Ferner: 31. Hug 42.


Autor: sda/csl

Fotos: NordicFocus