Hug läuft in Lahti auf Rang 18

19. Februar 2016


Nordische Kombination: WC Lahti


Tim Hug

Tim Hug

Eric Frenzel kam mit Glück zu seinem 30. Weltcupsieg in der Nordischen Kombination. Der Deutsche überquerte in Lahti als Zweiter die Ziellinie, der Norweger Jarl Magnus Riiber hatte zuvor jedoch unbeabsichtigt eine Abkürzung genommen und wurde disqualifiziert. Akito Watabe aus Japan wurde mit 2,7 Sekunden Rückstand auf den Weltcup-Leader Zweiter. Tim Hug beendete den ersten von zwei Einzel-Wettkämpfen am WM-Ort von 2017 im 18. Rang. Auf der Loipe büsste der Solothurner zwei Positionen ein.
 

Lahti (FIN). Nordische Kombination. Weltcup. Gundersen (1 Sprung Grossschanze/10-km-Langlauf): 1. Eric Frenzel (GER) 23:57,7. 2. Akito Watabe (JPN) 1,7 Sekunden zurück. 3. Jan Schmid (NOR) 32,2. 4. Haavard Klemetsen (NOR) 34,2. 5. Johannes Rydzek (GER) 38,4. 6. Fabian Riessle (GER) 39,1. Ferner: 18. Tim Hug (SUI) 1:35,0.

Weltcup-Stand (13/19): 1. Frenzel 1011. 2. Watabe 844. 3. Riessle 689. Ferner: 26. Hug 86.


Autor: sda/csl

Fotos: NordicFocus