Nordische Junioren- und U23-WM 2018 in der Schweiz?

20. März 2017


Kandidatur Kandersteg und Goms auf gutem Weg


Dass die Nordischen Junioren- und U23-Weltmeisterschaften im kommenden Jahr in Kandersteg und im Goms stattfinden, wird immer realistischer. Die FIS hat die Schweizer Kandidatur grundsätzlich gutgeheissen, in Kandersteg müssen aber im Bereich der Infrastruktur noch Auflagen erfüllt werden.


Die 14  Medaillenentscheidungen der Langläufer sind im Goms geplant. Die Skispringer und Nordisch Kombinierer küren in acht Wettkämpfen in Kandersteg ihre Weltmeister. Geplant ist ein Testevent in der Nordischen Kombination für die Frauen. Ein gemeinsames Organisationskomitee um die Co-Präsidenten Urs Weibel und André Vogt ist an der Arbeit und sowohl in Kandersteg als auch im Goms laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.


Der definitive Entscheid über die Vergabe der Nordischen Junioren Weltmeisterschaften 2018 an die Schweiz fällt das FIS Council im Mai. "Wir sind positiv, dass Kandersteg die Auflagen im Bereich Infrastruktur erfüllen wird, dann ist die Vergabe an Kandersteg und das Goms eine Formsache," ist Swiss-Ski Langlauf Disziplinenchef Hippolyt Kempf überzeugt und fügt an: "Für unsere jungen Talente in den Nordischen Disziplinen ist ein Heimevent eine grosse Chance und gibt Impulse für den Nordischen Skisport in der Schweiz – wir freuen uns riesig über das Engagement von Kandersteg und Goms!"


Autor: csl