Herausfordernde Elemente, spannende Rennen & einen starken Langlaufnachwuchs

19. März 2017


Helvetia Nordic Trophy: Langlaufnachwuchs in Rona/Savognin


Das Podest am Sonntag der U16 Mädchen, vlnr: Nadja Kälin, Flavia Lindegger, Prisca Schneider

Das Podest am Sonntag der U16 Mädchen, vlnr: Nadja Kälin, Flavia Lindegger, Prisca Schneider

Die schnellsten U16 Langläufer am Sonntag: Cla-Ursin Nufer, Jovin Gruber und Romain Golay stehen auf dem Podest

Die schnellsten U16 Langläufer am Sonntag: Cla-Ursin Nufer, Jovin Gruber und Romain Golay stehen auf dem Podest

Gratulation: Das sind die Gewinner der HNT-Saisonwertung 2016-17!

Gratulation: Das sind die Gewinner der HNT-Saisonwertung 2016-17!

Am Samstag und Sonntag standen über 400 Langläuferinnen und Langläufer am Start der Helvetia Nordic Games in Rona/Savognin – der Abschluss der Helvetia Nordic Trophy.
 

Während sich das Wetter am Donnerstag und Freitag noch von seiner schönsten Seite zeigte, erreichte eine Regenfront Rona/Savognin während dem ersten Wettkampftag. Doch die Athletinnen und Athleten liessen sich deshalb nicht beirren und meisterten die XCX-Strecke bravourös.
 

Der Kurs war gespickt mit herausfordernden Elementen; so folgte beispielsweise kurz nach dem Start einen Steilhang und direkt anschliessend eine 90 Grad Kurve.
 

Distanzwettkampf am Sonntag
 

Das Distanzrennen am Folgetag bildetet den Abschluss der Helvetia Nordic Games. Dank dem restlichen Kunstschnee und der grossartigen Arbeit vom OK konnte der Distanzwettkampf auf der zum Teil gleichen Strecke wie der XCX durchgeführt werden.
 

Nicht nur der anstrengende und selektive Aufstieg machte es für die Athleten schwierig, sondern auch der nächtliche Regen und die warmen Temperaturen erschwerten die Laufbedingungen zusätzlich. Doch trotz den heiklen Wetter- und Schneebedingungen wurde die Strecke auf einem hervorragenden Zustand gehalten. Faire Verhältnisse waren jederzeit anzutreffen.
 

Und die paar Sonnenstrahlen, die durch die dichte Wolkendecke drangen, waren eine grosse Motivation – sowohl für Athleten als auch für die Betreuer.
 

In der U16 Kategorie sicherten sich zwei Davoser an beiden Renntagen je den Sieg: Flavia Lindegger bei den Mädchen und Jovin Gruber bei den Knaben.

Hier gibt es alle Resultateurl
 

Die Gesamtsieger 2016-17

Nun stehen die Gesamtsieger fest: Die erfolgreichste Einzelsportlerin bei den Mädchen U16 heisst Flavia Lindegger (BSV, Davos)! Sie holt sich neun Punkte vor Anja Weber (ZSV, Am Bachtel) den Kategoriensieg.
 

Bei den Jungs U16 sichert sich Jovin Gruber (BSV, Davos) mit 32 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Romain Golay (SROM, Vallée de Joux) den Saisonsieg.
 

Wer der aktivste Skiclub war und wer der erfolgreichste, sehen Sie hier in der Gesamtwertung: Zur Rangliste 2016-17
 


Fotos: ezn | Edit: Flurin Bergamin