WM-Silber für Nadine Fähndrich

22. Februar 2016


Langlauf: U23 WM Rasnov Sprint Skating


Nadine Fähndrich bescherte Swiss-Ski einen erfolgreichen Auftakt an den nordischen U23-Weltmeisterschaften in Rasnov. Die 20-jährige Luzernerin errang im Skating-Sprint die Silbermedaille und musste sich dabei der siegreichen Schwedin Jonna Sundling lediglich um 36 Hundertstelsekunden geschlagen geben. Den Prolog hatte Fähndrich mit fast einer Sekunde Vorsprung gewonnen.
 

 

Im Sprint in der freien Technik vermochte Fähndrich in dieser Saison auch auf Weltcup-Stufe auf sich aufmerksam zu machen. Seit ihrem ersten Rennen auf höchster Ebene Mitte Dezember in Davos lief sie viermal in die Punkteränge. Als Bestresultat steht für die B-Kader-Athletin von Swiss-Ski Platz 17 zu Buche - herausgelaufen am Neujahrstag in Lenzerheide und 15 Tage später in Nove Mesto.
 

Interview mit Nadine Fähndrichurl
 

Bei den Herren zeigten Roman Schaad und Livio Bieler einen starken Sprint. Schaad stiess bis ins Finale vor, verpasste aber die Medaillenränge. Bieler klassierte sich auf dem 22. Schlussrang.
 

Starkes Teamergebnis der Junioren
 

Nicht mit Medaillen aber mit einem sehr guten Teamergebnis schnitten die Juniorinnen und Junioren ab. Angeführt von Alina Meier auf dem sechsten Rang, wussten auch Fabiana Wieser als 10. und Stefanie Arnold auf Rang 12 zu überzeugen. Bei den Junioren stiess Marino Capelli bis in den Halbfinal vor und klassierte sich auf dem guten 8. Rang.
 

Fotosurl

 


Autor: sda/csl

Fotos: sli