Fabian Bösch steht im Finale des Olympia-Testevents

18. Februar 2016


Freeski: FIS Slopestyle Weltcup Bokwang (KOR)


Im südkoreanischen Phoenix Park Ski Resort in Bokwang fanden heute Vormittag die Qualifikationen der Olympia-Hauptprobe statt: Neun Schweizer gingen am FIS Slopestyle Weltcup an den Quali-Start, Fabian Bösch erreichte das Finale.


Fabian Bösch steht am Olympia 2018 Testevent im Finale der besten Zehn. Mit 87.20 Punkten erreichte er als Drittbester des ersten Heats den Sprung in die Endrunde. Die zwei weiteren Schweizer des ersten Heats, Cyrill Hunziker und Luca Schuler, erreichten mit den Rängen 9 und 12 den Final nicht.


Die weiteren fünf Schweizer Athleten mussten sich von einem stark besetzten zweiten Heat geschlagen geben. Für Andri Ragettli reichten seine 88.60 Punkten knapp nicht, um das Finale zu erreichen. Mit dem sechsten Platz im zweiten Heat verpasste der Flimser nur knapp den Finaleinzug. Hauchdünn hinter Ragettli klassierte sich Jonas Hunziker. Auch er steht mit 88.20 Punkten nicht im Finale wie Kai Mahler (87.80), Nando Lehmann (59.40) und Till Matti (50.20). Bei den Frauen platzierte sich Giulia Tanno in der Qualifikation auf dem 10. Rang und verpasst somit den Final der besten Sechs.


Die Finals werden am Samstag, 20. Februar 2016, ab 5.00 Uhr (MEZ) durchgeführt.

 

Resultate Menurl

Resultate Ladiesurl


Autor: sar

Fotos: Elmar Bossard