Fabian Bösch holt Silber an den X-Games in Oslo

27. Februar 2016


Freeski: Big Air-Finale der X-Games Europe


Fabian Bösch hier mit dem Drittplatzierten Gus Kenworthy.

Fabian Bösch hier mit dem Drittplatzierten Gus Kenworthy.

Was für ein beeindruckendes Finale in Oslo: Fabian Bösch sichert sich an den europäischen X-Games die Silbermedaille. Kai Mahler wird guter Vierter.

 
Der 18-jährige Fabian Bösch zeigte heute im Finale einen starken Wettkampf. Sein zweiter Run, einen Triple 1620 safety to japan, wurde mit 95.00 Punkten bewertet: Silber für den Engelberger! „Ich bin sehr glücklich, hat’s heute wieder so gut geklappt“, meint der Silbermedaillengewinner nach dem Wettkampf und ergänzt, „Jetzt freue ich mich riesig, nächste Woche am Heimweltcup im Corvatsch Park vor einheimischem Publikum mein Können zu zeigen!“

 
Einzig Henrik Harlaut war heute besser als Bösch. Der Schwede erhielt für seinen zweiten Run eindrückliche 97.00 Punkte. Dritter wurde mit 91.66 Punkten der Amerikaner Gus Kenworthy.

 
Einen sehr guten Wettkampf zeigte ebenfalls Kai Mahler. Der 20-Jährige verpasste leider nur knapp das Podest. Er belegt mit 91.00 Punkten den vierten Schlussrang.

 

Results Finalurl

Böschs Silber-Run url


Autor: sar

Fotos: dfr