Doppelsiege für Scanzio, Tadé und Papa

10. April 2017


Moguls/Dual Moguls: Schweizermeisterschaften auf der Engstligenalp


Beste Bedingungen auf der Engstligenalp

Beste Bedingungen auf der Engstligenalp

Dual Moguls SM: Giacomo Papa, Marco Tadé und Giosuè Martinoli (v.l.n.r.)

Dual Moguls SM: Giacomo Papa, Marco Tadé und Giosuè Martinoli (v.l.n.r.)

Das Schweizer Moguls Team

Das Schweizer Moguls Team

Vergangenes Wochenende fanden auf der Engstligenalp bei Adelboden die Moguls und Dual Moguls Schweizermeisterschaften 2017 statt. Zu den international ausgeschriebenen Rennen im Berner Oberland, meldeten sich über 50 Athletinnen und Athleten aus fünf Nationen an. Anlässlich der Wettkämpfe wurden auch die Deutschen Meisterschaften des DSV ausgetragen.
 

Die vom Freestyle Team Fricktal/SSM organisierten Wettkämpfe auf der Engstligenalp, wurden für Deborah Scanzio, Marco Tadé und Giacomo Papa zu Festspielen. Das Trio gewann bei den Damen (Scanzio), Herren (Tadé) und Junioren (Papa) jeweils den Schweizermeistertitel in beiden Disziplinen. Während Tadé auch in der internationalen Wertung (FIS-Rennen) zweimal triumphierte, musste sich Scanzio im Finale des Dual Moguls Wettkampfs der Deutschen Laura Grasemann geschlagen geben. Auch für Giacomo Papa gab es einiges zu feiern: Neben seinen beiden Schweizermeistertiteln, darf er sich auch über zwei Vize-Schweizermeistertitel in der Elitekategorie freuen.


Fotos: Swiss-Ski