Gasparini mit 5 Podestplätzen in 6 Wettkämpfen / Deborah Scanzio mit 7. Platz

09. Februar 2016


Moguls: Europacup und Weltcup


Nicole Gasparini

Nicole Gasparini

Die B-Kader Athletin Nicole Gasparini (19) führt das Gesamtklassement vom FIS Europaup an. Dies dank ihren fünf Podestplätzen in sechs Wettkämpfen.


In Albiez (FRA) gewann die Tessinerin am ersten Wochenende je ein Einzelrennen und ein Dual Moguls Rennen, am zweiten Event stand sie zweimal als Dritte auf dem Podest. In Chiesa in Valmalenco (ITA ) verpasste sie im ersten Einzel den Sieg nur ganz knapp und wurde hinter der Russin Yelizaveta Bezgodova Zweite. Im zweiten Auftritt reichte es im „Heimrennen“ (von Airolo nach Chiesa in Valmalenco verschoben) nur noch für den 6. Rang. Gasparini verpasste den Finaldurchgang jedoch nur ganz knapp. „Nach sechs Wettkämpfen in 14 Tagen war Nicole auch etwas müde“, resümiert Christoph Perreten, Disziplinenchef von Swiss-Ski. „Mit der Ausbeute aus den zwei Wochen sind wir aber natürlich sehr zufrieden.“


Die nächsten Wettkämpfe im Europacup finden vom 12.-13. Februar 2016 in Montafon statt.

 

Deborah Scanzio mit 7. Platz am Weltcup in Deer Valley


Im Dual Moguls Wettkampf in Deer Valley schafft Deborah Scanzio (29) die Finalqualifikation, stösst dort bis in den ¼-Final vor und holt sich den 7. Platz. Dies war eine starke Reaktion der Tessinerin nach einem Zwischentief in den Rennen in Calgary (20. Rang) und dem Einzelrennen in Deer Valley (Rang 18).
Im Weltcup gibt es nun eine dreiwöchige Pause bevor am 27.-28. Februar 2016 in Tazawako (JPN) der nächste Wettkampf stattfindet.


Autor: ehg