Deborah Scanzio mit Top-10 Platz im Einzelrennen

27. Februar 2016


Moguls: Weltcup in Tazawako (JPN)


Am Moguls Einzelrennen in Japan schaffte die Tessinerin Deborah Scanzio den Einzug in den Final dank einem 11. Rang in der Qualifikation. Im ersten Durchgang konnte sich die momentan auf dem 13. Weltcup Gesamtklassement liegende Scanzio zwar auf den 10. Rang verbessern, dies reichte aber leider nicht für den zweiten Durchgang. Trotzdem ist dies nach dem 8. Platz in Val St. Come (CAN) die beste Klassierung im Moguls (Einzel) der 29-jährigen in der diesjährigen Saison. Gewonnen wurde der Wettkampf der Frauen von Perrine Laffonte (FRA) vor Chloe Dufour-Lapointe (CAN) und Audrey Robichaud (CAN).

 

Marco Tadé schaffte den Einzug in den Final nicht, er klassierte sich auf Platz 26. Den Sieg bei den Männer holte sich Brad Wilson (USA) vor Mikael Kingsbury (CAN) und Matt Graham (AUS).

 

Schlussrangliste urlMoguls Frauen (Einzel)

Schlussrangliste urlMoguls Männer (Einzel)

 

Morgen Sonntag folgt das Dual Moguls Rennenurl (5.00 Uhr CET), wo Deborah Scanzio in der ersten Runde (Round of 32, Heat 10) gegen Laura Grasemann aus Deutschland antreten muss. Marco Tadé muss in der ersten Rundeurl auch als Erster auf die Strecke, dort trifft er auf Tim Grasemann aus Deutschland.

 

 


Autor: ehg

Fotos: FIS/Deborah Scanzio (FB)