Nicole Gasparini beendet die Junioren WM Moguls auf dem 9. Rang

12. April 2016


Moguls: Junioren WM Are


Giacomo Papa und Nicole Gasparini

Giacomo Papa und Nicole Gasparini

Am vergangenen Wochenende fand in Are (Schweden) die Junioren Weltmeisterschaft statt. Nicole Gasparini und Giacomo Papa standen für die Schweiz am Start.

 

An der Junioren Weltmeisterschaft in Are (Schweden) beendet Nicole Gasparini das Rennen in der Kategorie Moguls auf dem 9. Rang. Auch wenn sie sich nach ihrer insgesamt sehr erfolgreichen Saison mehr erhofft hat, darf dieser 9. Rang in Are positiv gewertet werden, da die internationale Konkurrenz sehr stark war.

Auch Giacomo Papa hat insbesondere im Dual in der ersten Runde ein gutes Rennen gezeigt. In der zweiten Runde musste er sich dann leider gegen den Silbermedaillengewinner des Vortages geschlagen geben.
Die stärkste Nation war USA mit insgesamt vier Medaillen (1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze). Dahinter liegen Frankreich mit drei und Kanada mit zwei Medaillen.

 


Erfolgreiche Saison

 

Nicole Gasparini hat in der laufenden Saison, welche zugleich ihre erste nach dem Kreuzbandriss vom Dezember 2014 ist, ihr Talent bewiesen: Mit 207 Punkten Vorsprung hat sie den Gesamtsieg im Europacup bereits zwei Rennen vor Schluss für sich entschieden. Aus 12 Starts resultierten acht Podestplätze (3x 1. / 3x 2. / 2x 3.). Auf zwei Starts hat Gasparini verzichtet, da sie als Führende im Zwischenstanding per Anfang März zum Weltcup Finale in Moskau eingeladen war. Dort erreichte sie aufgrund eines Fehlers den 20. Rang. 


Autor: moi