Vierfache Selektion ins C-Kader

17. April 2017


Biathlon: Leonteq Biathlon Junior Team


Für ihre Leistungen in der Saison 2016/17 wurden vier Athleten des Leonteq Biathlon Junior Teams mit dem Aufstieg in das Swissski C-Kader belohnt. Gleichzeitig werden vier neue Athletinnen in das Fördergefäss des Leonteq Teams berufen, mit entsprechend vielen neuen und jungen Athletinnen und Athleten werden die beiden Trainerinnen Sarah Zeiter und Doris Trachsel im Mai in den ersten Trainingskurs starten.

 

Schweizermeisterschaften als Saisonabschluss

 

Vor den Selektionen und dem Ende der Saison 2016/17 durften sich die Athletinnen und Athleten noch einmal auf der Loipe und am Schiessstand präsentieren. Bei den Schweizermeisterschaften in Ulrichen waren neben einem umfangreichen Rahmenprogramm die nationelen Meistertitel im Sprint und Massenstart zu vergeben. Für das Leonteq Team waren dabei Anja Fischer, Robin Favre und Sascha Prentler am erfolgreichsten. Anja sicherte sich im Massenstart die Silbermedaille in der Kategorie Jugend weiblich, bei den Jungs nahmen Robin (Sprint) und Sascha (Massenstart) jeweils die Bronzemedaille aus dem Goms mit nach Hause.

 

 

Erster Kaderstatus für Robin Favre, Nico Salutt, Elias Kägi und Laurin Fravi

 

Nachdem das Leonteq Team nicht als offizieller Kader von Swissski anerkannt ist, dürfen sich Robin Favre, Nico Salutt, Elias Kägi und Laurin Fravi über eine erste Kaderselektion in das C-Kader Biathlon freuen. Für Robin war es der Lohn für eine sehr starke Jugend-Weltmeisterschaften, bei seinem ersten Grossanlass sicherte er sich die Einzelränge 12 und 23. Nico Salutt und Elias Kägi hatten Podestplätze im Alpencup auszuweisen, dazu wurde auch das Trainingsumfeld noch in den Trainerentscheid mit einbezogen. „Nico und Elias machen momentan eine Lehre, neben der sie das Training natürlich nicht immer wie gewünscht absolvieren können. Wir sind davon überzeugt, dass sie nach der Lehrzeit und mit höherem Trainingspensum ihre Leistungen deutlich steigern können und wollen ihnen mit der Selektion in das C-Kader eben dies ermöglichen“, so Cheftrainerin Sarah Zeiter. Laurin Fravi schaffte den Aufstieg sogar als Athlet des jüngeren Jahrgangs 1999.

 

 

Viel weibliche Power im neuen Leonteq Biathlon Junior Team

 

Für die vier Athleten, die das Leonteq Team in Richtung C-Kader verlassen, wurden vier neue Athletinnen des Jahrgangs 2000 in das Team selektioniert. Damit dürfen sich jetzt Sascha Prentler und Gion Stalder gleich gegen sieben Girls behaupten. Annatina Bieri, Aline König und Anja Fischer sind aus dem letztjährigen Team auch in dieser Saison wieder dabei, Tatjana Anderegg, Elena Häfliger, Selina Stalder und Linda Witschi sind die neuen Athletinnen von Sarah Zeiter und Doris Trachsel. Sie alle haben durch gute Leistungen im Alpencup und auf nationaler Ebene auf sich Aufmerksam gemacht.

 

Bereits am 17. Mai beginnt das Leonteq Team dann die Vorbereitung für die neue Saison. Erstmals wird man dabei, eine Woche nach den Elite- und dem Juniorenkader, am BASPO in Magglingen in die Saisonvorbereitung starten. 

 

 

.pdfSelektionen Leonteq Biathlon Junior Team 2017/18 (162 KB)

 


Autor: cri