Mixed Staffel zum Auftakt auf Platz 14

03. März 2016


Biathlon: Weltmeisterschaften in Oslo (NOR)


Zum Auftakt der Weltmeisterschaften läuft die Schweizer Mixed Staffel auf den 14. Rang. Selina Gasparin, Aita Gasparin, Benjamin Weger und Serafin Wiestner können ihr Potential nicht abrufen und verpassen eine Top Platzierung.

 

Selina Gasparin zeigte sich wie schon in vorherigen Rennen als Startläuferin angriffslustig und machte auf den ersten Runden bereits Druck. Die 31-jährige blieb liegend fehlerfrei und benötigte beim Stehendschiessen drei Nachlader. Mit einer starken Schlussrunde und der drittbesten Laufzeit übergab sie als neunte auf ihre jüngere Schwester Aita. Diese lieferte mit nur einem Nachlader im Stehendanschlag eine sehr gute Schiessleistung ab und schickte als 10. Benjamin Weger in die Loipe. Der Obergommer hatte leider grosse Probleme beim ersten Schiessen und musste einmal in die Strafrunde abbiegen. Nach zwei weiteren Nachladern im Stehendanschlag lief er als 15. in die Wechselzone. Schlussläufer Serafin Wiestner zeigte mit drei Nachladern ein solides Rennen und konnte auf der letzten Runde noch einen Platz gutmachen. Am Ende laufen Selina Gasparin, Aita Gasparin, Benjamin Weger und Serafin Wiestner mit einer Strafrunde und 12 Nachladern auf den 14. Rang.

 

In einem spannenden Rennen sichert sich die Staffel aus Frankreich den ersten Weltmeistertitel von Oslo. Zweiter wird Deutschland, auf den dritten Rang laufen die Norweger.

 

Die komplette Ranglisteurl

 

 

Weiter geht es in Oslo am Samstag mit den beiden Sprints. 

 


Autor: cri

Fotos: NordicFocus