Schweizer Frauenstaffel kann nicht überzeugen

18. Januar 2016


Biathlon: 4x6km Staffel der Frauen in Ruhpolding (GER)


Selina Gasparin

Selina Gasparin

Lena Häcki

Lena Häcki

Die Frauenstaffel konnte den Schwung der jüngsten Top-Ergebnisse von Selina Gasparin nicht mitnehmen und erreichten nach einem mässigen Rennen den 14. Platz. Aita Gasparin musste als Startläuferin vier Nachlader in Kauf nehmen und übergab mit 1:30 Minuten Rückstand auf ihre ältere Schwester Selina. Die 31-jährige bestätigte mit drei Nachladern und der dritten Laufzeit auf ihrem Abschnitt erneut ihre gute Form und brachte die Staffel auf den 13. Rang nach vorne. Die an dritter Position laufende Lena Häcki hatte beim Liegendschiessen grosse Probleme, fand ihre gewohnte Schiessposition nicht und musste zwei Strafrunden drehen. Nach einem fehlerfreien Stehendanschlag übergab sie als 15.  auf die Schlussläuferin Irene Cadurisch. Diese benötigte vier Nachlader und lief am Ende als 14. ins Ziel.

 

 

 

Im Schlussspurt sicherte sich die Ukraine den Sieg vor Deutschland. Dritter wurde die Staffel aus Italien.

 

 

Die komplette Ergebnislisteurl

 

 

Weiter geht es für die Weltcupathleten ab Donnerstag in Antholz (ITA)

 

 

 

 

 

 

 

 


Autor: cri

Fotos: NordicFocus