Jäger und Meinen beste Schweizer

18. Januar 2016


Biathlon: IBU Cup in Ridnaun (ITA)


Martin Jäger

Martin Jäger

Susi Meinen

Susi Meinen

Martin Jäger und Susi Meinen sind in Ridnaun die besten Schweizer Athleten. Die Mixed-Staffel von Sonntag läuft hingegen nicht wie gewünscht.
 

 

Sprint und Verfolgung der Männer:

 

 Martin Jäger konnte sich nach seinem unglücklichen Einzelrennen von Ruhpolding rehabilitieren und zeigte in Ridnaun zwei ansprechende Rennen. Mit zwei Fehlern lief Martin im Sprint auf den 21. Platz. Auch in der Verfolgung zeigte sich Jäger mit ansprechender Leistung und verlor im schiesslastigen Verfolgungswettkampf, auch dank der dritten Laufzeit, nur einen Platz. Mit zwei guten Platzierungen aus dem IBU Cup reist der 28-jährige nach Antholz und bestreitet dort die Wettkämpfe im Weltcup.

Ivan Joller zeigte im Sprint eine fehlerfreie Schiessleistung und klassierte sich auf dem 28. Platz. Im Jagdrennen liess er stehend je eine Scheibe stehen und erreichte als 31. das Ziel.

Eligius Tambornino konnte sich als 77. des Sprints nicht für die Verfolgung qualifizieren.

 

 

Die Ergebnisliste des Sprintsurl

Die Ergebnisliste der Verfolgungurl

 

 

 

 

Sprint und Verfolgung der Frauen:

 

Bei den Frauen konnte sich Susi Meinen im Sprint eine Top 20 Platzierung erkämpfen. Die junge Schweizerin musste nach dem Stehendschiessen zwei Strafrunden drehen und kam am Ende auf einen guten 18. Platz. Leider verlor sie im Verfolgungswettkampf mit sieben Fehlern viele Plätze und konnte am Ende nur noch um den 31. Rang kämpfen.

 

Die Ergebnisse der Schweizerinnen:

 

7,5km Sprint:

18. Susi Meinen (0/2)

37. Flurina Volken (0/2)

75. Ladina Meier-Ruge (1/3)

 

Die Ergebnisliste des Sprintsurl

 

 

10km Verfolgung:

31. Susi Meinen (2/0/3/2)

46. Flurina Volken (2/2/1/1)

 

Die Ergebnisliste der Verfolgungurl

 

 

 

Mixed Staffel

 

Die Mixed Staffel von Sonntag endete in einer grossen Enttäuschung für das Schweizer Team. Ladina Meier-Ruge, Susi Meinen, Eligius Tambornino und Ivan Joller liefen am Ende nach vier Strafrunden und 18 Nachladern auf den 18. Platz.

 

Die Ergebnisliste der Mixed Staffelurl

 

 


Autor: cri