Gasparin und Wiestner mit Weltcuppunkten

10. Januar 2016


Biathlon: Verfolgung Frauen und Männer in Ruhpolding


Selina Gasparin

Selina Gasparin

Jeremy Finello

Jeremy Finello

Serafin Wiestner und Selina Gasparin sicherten sich erneut Weltcuppunkte. Jeremy Finello verpasst nach einer guten Aufholjagd die Top 40 nur knapp und die anderen Schweizer vergaben bessere Platzierungen am Schiessstand.

 

 

12,5km  Verfolgung der Männer

 

 Serafin Wiestner zeigte, trotz Frühstart und damit verbundener 30 Sekunden Zeitstrafe, erneut eine ansprechende Leistung und klassierte sich mit zwei Schiessfehlern auf dem 33. Rang. Der auf Rang 58 gestartete Jeremy Finello arbeitete sich im Rennverlauf kontinuierlich nach vorne und verpasste am Ende als 41. seine ersten Weltcuppunkte der Saison nur um vier Sekunden. Benjamin Weger platzierte sich mit fünf Fehlern auf dem 45. Platz.

 

Die komplette Rangliste finden Sie hier:url

 

 

 

10km Verfolgung der Frauen

 

 Selina Gasparin präsentierte sich mit der 13. Laufzeit erneut in guter Form. Leider musste sie bei jedem Schiessen eine Strafrunde drehen und konnte sich mit dem 37. Rang nur im Mittelfeld positionieren. Aita Gasparin verbesserte sich mit zwei Schiessfehlern auf den 50. Platz und für Lena Häcki war nach acht Strafrunden nur der 57. Rang erreichbar.

 

 

Die komplette Rangliste finden Sie hier:url

 

 

 


Autor: cr

Fotos: Nordic Focus