Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Tanja Frieden mit Basler Kindern auf der Piste

09. Januar 2017


Swisscom SnowDays: Ein unvergesslicher Schneesporttag in den Bergen


Sie haben alle einen unvergesslichen Schneetag erlebt: Schulkinder aus Basel.

Sie haben alle einen unvergesslichen Schneetag erlebt: Schulkinder aus Basel.

Spielerisch lernen geht immernoch am besten.

Spielerisch lernen geht immernoch am besten.

Noch schnell die Brille richten...

Noch schnell die Brille richten...

...und dann ab auf die Piste!

...und dann ab auf die Piste!

Tanja Frieden half geduldig bei der Snowboardstunde.

Tanja Frieden half geduldig bei der Snowboardstunde.

44 Schulkinder aus Basel tauschten heute Montag das Klassenzimmer gegen die Pisten im Skigebiet Klewenalp: Anlässlich der Swisscom SnowDays erlebten die Schülerinnen und Schüler einen unvergesslichen Schneetag und standen teilweise zum ersten Mal auf einem Schneesportgerät. Begleitet wurden sie von Olympiasiegerin Tanja Frieden.

 

Viele Kinder in der Schweiz haben noch nie einen Tag auf den Skis oder einem Snowboard erlebt und keinen Zugang zum Kulturgut Schneesport. Genau dies will Swiss-Ski und der Verein Schneesportinitiative Schweiz ändern.

 

Auf der Klewenalp durften heute 44 Schulkinder aus Basel anlässlich eines Swisscom SnowDays einen Tag auf dem Schnee erleben. Die Präsidentin der Schneesportinitiative Schweiz, Tanja Frieden, hat die Kinder den ganzen Tag auf den Pisten begleitet. "Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie motiviert die Kinder sind – sie waren innert kürzester Zeit bereit für auf die Piste", meint Tanja Frieden begeistert.

 

Bei strahlend blauem Himmel und viel Sonnenschein brausten viele glückliche Gesichter mal in grösseren, mal in kleineren Kurven die Piste hinunter. Auch die Schülerinnen und Schüler ohne Schneesporterfahrung wagten sich dank der professionellen Unterstützung der Ski- und Schneesportschule Klewenalp-Stockhütte sowie von der ehemaligen Profi-Snowboardcrosserin Tanja Frieden am Ende des Tages für ihre ersten Schwünge auf die Piste. Tanja Frieden hat den heutigen Tag sichtlich genossen: "Hier auf der Klewenalp über dem Nebelmeer mit den Kindern zu fahren, ist einmalig. Für sie, aber auch für mich!"

 

Alle – ob Schulkinder, Schneesport- oder Klassenlehrpersonen – haben den Tag sichtlich genossen. Ebenfalls Susanne Sattler, Lehrerin aus Thayngen, hat nur lobende Worte zum heutigen Tag übrig: "Die ganze letzte Woche waren alle total kribbelig und sie konnten es kaum noch erwarten", beschreibt sie die Schulstunden vor dem Ausflug in den Schnee, "für einige war es das allererste Mal in den Bergen! Für sie ist heute das Unmögliche möglich geworden."

 

Total 600 Basler Schulkinder können während dem gesamten Winter von einem Swisscom SnowDay auf der Klewenalp profitieren.

 

Wertvolle Unterstützung

Möglichst vielen Kindern und Jugendlichen den Zugang auf die Skipisten ermöglichen; das Ziel des Hauptsponsors Swisscom. Um dieses Ziel zu erreichen, ist so manches Engagement nötig.

 

Den Swisscom SnowDay hat das Sportamt Basel-Stadt in Zusammenarbeit mit Swiss-Ski und dem Verein Schneesportinitiative Schweiz organisiert. Weitere wertvolle Unterstützung kam durch die Klewenalp Bahnen, welche die Kinder mit Tageskarten unterstützten.

 

Im Restaurant Panorama konnte sich die gesamte Schneesport-Gemeinde zu einem vergünstigten Preis mit einem warmen Mittagessen stärken. Ebenfalls Arena Sport unterstützte das Projekt mit Material zu günstigen Preisen, welches die Kinder für den Schneetag mieten konnten. Das Reiseunternehmen Saner Reisen chauffierte die Schulkinder zu einem vergünstigen Preis sicher von Basel nach Klewenalp und wieder zurück.


Autor: cse

Fotos: Markus Grunder