Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Legendäres Osterrennen in Visperterminen

09. Februar 2016


Ski Alpin: Osterrennen Visperterminen (28. März)


Startnummernauslosung 2010 mit Didier Cuche und Massimiliano Blardone

Startnummernauslosung 2010 mit Didier Cuche und Massimiliano Blardone

Ramon Zenhäusern am letztjährigen Osterrennen

Ramon Zenhäusern am letztjährigen Osterrennen

Das Osterrennen holt in diesem Frühling erneut die Ski-Elite nach Visperterminen! Spannende Rennen und ein Glas „Heida“ versprechen einen gemütlichen Tag im Heidadorf zum Gedenken an Alex Berchtold.

 
Das traditionelle Osterrennen, welches seit 1970 durchgeführt wird, ruft auch am diesjährigen Ostermontag (28. März) ambitionierte Skirennfahrer zur Teilnahme auf. Die bisherigen Sieger zeigen, dass es nicht einfach ein Rennen ist: Bekannte Sportler wie Pirmin Zurbriggen, Vreni Schneider, Fränzi Aufdenblatten, Silvan Zurbriggen oder Didier Cuche sind nur einige der Gewinner der letzten Jahren.

 


Ein Skirennen für Profis und Schönwetterfahrer

 
Auch dieses Jahr werden wieder prominente Skirennfahrer den Weg nach Visperterminen finden. Das OK steht bereits in Kontakt mit einigen Athleten, jedoch können diese noch keine fixen Zusagen geben, da die Rennsaison noch am Laufen ist. Das Osterrennen ist aber nicht nur für Profi-Fahrer reserviert: Ambitionierte Skifahrer erhalten so die Gelegenheit, sich einmal mit einem Weltcupfahrer zu vergleichen. Auch weniger ambitionierte Wintersportler, die einfach einen gemütliches Wochenende im Wallis verbringen möchten, sind herzlich willkommen.

 


Wichtiges Rennen für die Meisterschaft

  
Das Rennen zählt als Swiss-Ski Punkte Rennen und zugleich als Walliser Meisterschaften. Neu gehört das Osterrennen auch zu der „Swiss Masters Cup“- Serie, weshalb noch einige zusätzliche Fahrer aus dieser Kategorie erwartete werden. Auch Kinder ab der Kategorie U12 sind zum Rennen zugelassen. Eine spezielle Wertung ist die Clubmeisterschaft (vom OK offiziell als Schweizer Clubmeisterschaft bezeichnet): Drei bis fünf Mitglieder eines Skiclubs treten als Team gegen andere Skiclubs an.

 

 
Attraktives Rahmenprogramm

 
Neben all diesen Wertungen steht aber auch das gemütliche Beisammensein im Zentrum: Bereits die Startnummernausgabe ist bekannt für die ausgelassene Stimmung. Ein Gläschen Heida bei gebotener Unterhaltung und Musik sorgt für eine unvergessliche Stimmung und ein tolles Saisonende in „Tärbinu“. Abgerundet wird der Tag mit einem gemütlichen Raclette Abend.

 


Wer also Teil dieses Osterrennens sein möchte, kann sich auf http://www.osterrennen.churlfür das Rennen und falls gewünscht für das Nachtessen und Übernachtung anmelden.  
 


Autor: moi

Fotos: Foto Walter, Grächen