Nationales Leistungszentrum

Einsiedeln

Allgemeines


Das NLZ befindet sich im Herzen des Klosters Einsiedeln und überzeugt durch das sportliche Konzept. Die jungen Athleten erhalten nicht nur die beste sportliche Betreuung, sondern haben auch die Möglichkeit, in der Stiftsschule eine der besten Ausbildungen zu absolvieren.Das Nationale Leistungszentrum Einsiedeln (NLZ) bietet talentierten Athleten der Disziplinen Skisprung und Nordische Kombination von Swiss-Ski ein ideales Umfeld hinsichtlich sportlicher und beruflicher Weiterentwicklung.

Wir bieten:

- Gemeinsames Training mit individueller Trainingsplanung unter fachkundiger Betreuung
- Koordination der Trainingsinhalte und Belastungen im entsprechenden Kader von Swiss-Ski
- Hilfe bei der Suche einer geeigneten Lehrstelle beziehungsweise Halbtagsstelle in der näheren Umgebung Einsiedelns
- Integration von überdurchschnittlichen Schülern (Gymnasiasten) ins Maturitätsschulkonzept der Stiftsschule Kloster Einsiedeln, sowie der Möglichkeit zur Absolvierung des 10. Schuljahres (gute Sekundarschüler) als Hospitant an der Stiftsschule Kloster Einsiedeln.

Wie werde ich in das NLZ aufgenommen?


Als Athlet musst Du in der Regel dem Junioren- oder einem höheren Kader des Schweizerischen Skiverbandes Swiss-Ski angehörenoder Mitglied einer Nachwuchs-Fördergruppe mit guten Perspektiven einer zukünftigen Selektion für ein Swiss-Ski Kader sein. Ausnahmen können nach Absprache mit den Disziplinenchefs und den jeweiligen Trainern Skisprung und NK von Swiss-Ski bewilligt werden. Die entsprechende Selektion erfolgt durch die Verantwortlichen der Disziplinen Skisprung oder Nordische Kombination. Weitere Informationen dazu findest du in den Richtlinien NLZ.

Richtlinien NLZ

Das nationale Leistungszentrum für Skispringen und Nordische Kombination Einsiedeln bietet Kaderathleten und talentierten Athleten der Disziplin Skisprung und Nordische Kombination ein ideales Umfeld hinsichtlich

- sportlicher Entwicklung
- schulischer Entwicklung
- beruflicher Entwicklung

Neben gemeinsamen Trainings unter fachkundiger Betreuung, koordiniert das NLZ Trainingsinhalte und Belastungen der Kaderathleten von Swiss Ski und der Aufgenommenen Talente aus den Regionalverbänden. Das NLZ ist ein reines Trainingszentrum welches die Athleten zu Trainingszwecken betreut.


Voraussetzungen für die Aufnahme:

Der Athlet muss Inhaber einer Swiss Olympic Talent-Card Regional/National sein- oder einem Kader des  Schweizerischen Skiverbandes Swissski angehören.

U-16 und jünger: Talent Card Regional
Juniorenalter: Talent Card national

Weitere Informationen: .pdfInformationsbroschüre (676 KB) / .pdf (581 KB)

 

Geschichte

Anlässlich des Helvetia Sommer Grand Prix in Einsiedeln im August 2011 erhielt Einsiedeln das offizielle Label als Nationales Leistungszentrum Skisprung und Nordische Kombination von Swiss-Ski. "Was bereits seit Jahren in der Praxis hervorragend funktioniert und sich immer wieder mit guten Resultaten bestätigt, bekommt nun auch den gebührenden Namen“, freute sich Disziplinenchef Berni Schödler über diesen wichtigen Schritt.

Die Labelvergabe an das im Kloster Einsiedeln integrierte Airsport Einsiedeln erfolgte aufgrund der Erfüllung aller Anfordernisse an ein Nationales Leistungszentrum von Swiss-Ski. Das Airsport erfüllt seit der Inbetriebnahme der Schanzen Einsiedeln sportlich alle Kriterien. Nun konnten dank dem Bekenntnis des Kantons Schwyz und des Bezirks Einsiedeln sowie dem Entgegenkommen der Stiftsschule Einsiedeln, welche allen Anforderungen einer Partnerschule entspricht, auch alle aussersportlichen Kriterien erfüllt werden.

Das Airsport Einsiedeln basiert seit der Gründung 1986, neben der sportlichen Ausbildung, auf einer breit abgestützten beruflichen und schulischen Ausbildung. So haben die Athleten die Möglichkeit, entweder Schule oder eine Berufslehre mit dem Leistungssport zu verbinden.

 „Nur wenn die Symbiose zwischen professionellen Trainingsmöglichkeiten und optimalen schulischen Rahmenbedingungen stimmt, kann der Nachwuchs konsequent gefördert werden. Für Einsiedeln trifft dies optimal zu“, ist Dierk Beisel, Chef Leistungssport von Swiss-Ski, der am Sonntag das NLZ Label offiziell übergeben wird, überzeugt. Ziel ist es, mit den Nationalen Leistungszentren die Belastung in Sport, Beruf und Schule so optimal wie möglich zu lösen. Swiss-Ski führte im Sinne einer vereinheitlichten Vorgehensweise ein Labelsystem ein, mit dem Ziel, Qualitätsstandards und die dafür notwendigen Rahmenbedingungen festzulegen.